CASA GABARDA

Santa Cruz de Tenerife
- Arquitectura Civil y Doméstica. Anterior al S.XX -




Dieses Haus befindet sich im symbolträchtigen Barrio de Los Hoteles von Santa Cruz de Tenerife und ist im Volksmund als Casa Gabarda bekannt.

Obwohl es keine genauen Daten zu Bau und Autor gibt, haben einige Forscher das Anwesen um 1896 und 1900 datiert. Die Architekten Antonio Pintor und Federico Sol y Escabia weisen es einem Doppelautor zu. Es wird behauptet, dass die Gesellschaft für Gebäude und Stadtreformen aufgrund ihres Standorts und Datums gefördert wird, da zu dieser Zeit eine der Erweiterungen der Stadt in Richtung der Peripherie in der Nähe des Barrio de El Toscal stattfand.



Casa Gabarda

Das Gebäude wurde als kleiner zweistöckiger Palast mit einem trapezförmigen Turm entdeckt, dessen Krone durch die Blumenverzierung hervorsticht, die sich als Fase zwischen den Straßen von Jes befindet s Mar und die Rambla de Santa Cruz. Die unregelmäßige Form der Konstruktion lässt darauf schließen, dass zum Zeitpunkt ihrer Errichtung die Straßenlayouts noch nicht festgelegt waren und daher in der Folge eine Reihe von Umgestaltungen vorgenommen wurden. Die Fassaden sind symbolisch mit rechteckigen Öffnungen in vertikaler Anordnung in zwei, mit farbigen Alfiz angeordnet.

An der abgeschrägten Fassade stechen die Fensterbänke und der geschlossene Balkon der Fenster im ersten Stock hervor. Im Turm n erscheint auf jeder seiner Seiten ein Ajimez mit Halbkreisbögen auf einem Sims, der den Umfang des Turms n umgibt. Als Krönung der Fassaden, deren Höhe nur bis zum ersten Stock reicht, eine blinde Balustrade und drei Giebel von geringerer Größe als der im Turm n.

Der Schreiner besteht aus Holz, sowohl in den Fenstern als auch in den Fensterläden.
Hervorzuheben sind die polygonalen Sgraffiden der Friese im oberen Teil der Öffnungen im ersten Stock sowie ihre Färbung, die dem katalanischen Meisterwerk Sol zugeschrieben wird. Die reiche Dekoration, die im Turm zu sehen ist, wird auch diesem Architekten verliehen.

Die Wand des äußeren Verschlusses ist aus Mamposter und es gibt eine eifersüchtige Balustrade, an deren Kopf sich Eisenbögen befinden, in denen sich die Vegetation der Terrasse verfängt.



Casa Gabarda

GEMEINDE Santa Cruz de Tenerife

ZONA Bezirkszentrum Ifara

ADRESSE Rambla de S / C, 102; Jes- und Mar-Straße a.



Casa Gabarda

Das Haus befindet sich derzeit in einem verlassenen Zustand, daher ist es möglich, dass im Inneren verschiedene Bedingungen auftreten, die sowohl an den Wänden als auch an den Tischlern auftreten. Es gibt eine Reihe von Absplitterungen der Fassadenverkleidung, die von der Straße gesehen werden können, sowie die metallische Eingangstür, die vollständig verrostet ist.



Casa Gabarda

Schutzart: teilweise.

BIC 06 und BIC Denkmal gesetztes historisches Viertel des Hotels-Pino de Oro. PGO Santa Cruz de Tenerife.



Casa Gabarda

- Generalplan der Verwaltung von Santa Cruz de Tenerife, Band 3.2.1-3, Akte Nr. 3 497

- DARIAS PR NCIPE, A. (2004). u2018Santa Cruz de Tenerife. Stadt, Architektur und historisches Gedächtnis 1500-1981 u2019, Band I. Bearbeitet das Rathaus von Santa Cruz de Tenerife.


Redaktion und Forschungsteam: Abteilung Architektur der CICOP-Stiftung.
Miguel ngel Fern ndez
Jos Luis D liest Mart nez.
Armiche lvarez P rez.
Sendy Hern ndez lvarez.

Foto: Jos M. Bossini Ruiz.



Casa Gabarda
Descripción Documento Descargar Documento
No existe/n Documento/s para este Bien