BARRIO DEL MARQUÉS DE SOMOSIERRA

Santa Cruz de Tenerife Santa Cruz de Tenerife
- Espacios Urbanos. General -




Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Mangel an Wohn- und Bauräumen in der Stadt ein ernstes Problem bei der Expansion der Stadt. Die Lösung bestand daher darin, Bausparkassen zu schaffen, die ihre Ideale später, nachdem sie zu gemeinnützigen Zwecken gegründet worden waren, in wirtschaftliche Interessen bei den Hochbürgern der Stadt umwandelten und zu den wichtigsten Bauträgern wurden Soziales des letzten Jahrhunderts.

Vor diesem Hintergrund können wir den Bau der Arbeiterviertel der Hauptstadt planen, die auf wirtschaftliche Weise Familien mit geringer Kaufkraft angemessenen Wohnraum verschaffen wollten, ohne dabei Qualität und Flächen einzuschränken.

Bereits in den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts werden diese Zugeständnisse bestehen bleiben, um die Ankunft des Wirtschaftskommandos anzustreben, das sowohl das zivile Vorgehen in der Hauptstadt als auch das Militär fördert.

Das Patronat La Candelaria baute in den 50er Jahren ein großes Projekt: das Barriada oder Barrio del Marqués de Somosierra. 527 Häuser wurden in der Nähe des bekannten und Vorgängers Barrio de Garc a Escamez gebaut.

Die Nachbarschaft wird durch den Rosario General Highway im Norden, im Süden durch die TF-5-Autobahn, die Buen Paso-Straße, Domingo Bello Espinosa, San Francisco, José Espinosa Cambreleng und Poeta Francisco begrenzt Links, bis wieder geschlossen in der Buen Paso Street.

Im Laufe der Jahre wurden diese sozialen Objekte an neue Mieter verkauft und haben in Bezug auf ihr ursprüngliches Erscheinungsbild neue Volumen angenommen.



Barrio del Marqués de Somosierra

Diese Reihenhäuser sind in zwei große Blöcke unterteilt, die durch die Sans Ny Barrios Street getrennt sind.

Zwei Gruppen stechen deutlich hervor: 143 Kollektiv- und 352 Einfamilienarbeiter mit jeweils 3 Schlafzimmern.

Ebenso wird es zu einem Block von 8 Wohnungen für Offiziere mit zwei Schlafzimmern und einem Büro ausgebaut.

Die Arbeiterhäuser bestanden aus zwei Stockwerken mit einem vierziegeligen Dach, das mit einer Keramikkurve mit Schornstein gedeckt war. Sie hatten einen hinteren und einen vorderen Garten, und die Hauptfassade grenzte direkt an die entsprechenden Passagen. Das Untergeschoss war aufgeteilt in zwei Schlafzimmer, ein Badezimmer und einen Hinterhof mit Waschstein; Im Obergeschoss befinden sich ein Schlafzimmer, ein Esszimmer und eine kleine Küche mit einem Fenster zur Hauptfassade.

In einigen Fällen, um das Problem des unebenen Geländes zu lösen, setzen die Häuser auf Halbtannine und sind über an der Fassade angebrachte Treppen zugänglich. An den Enden der Reihen befinden sich hervorstehende Elemente als kleine Strebepfeiler. An der Fassade haben sie ein mit einem Dach überdachtes Abgangsvolumen. Die große Farbvielfalt der Fassaden fällt auf.



Barrio del Marqués de Somosierra

GEMEINDE Santa Cruz de Tenerife

ZONE Bezirk Ofra-Costa Sur

REGIE N Barrio Somosierra



Barrio del Marqués de Somosierra

Umfang des städtischen Umweltschutzes.

PGO von Santa Cruz de Tenerife.



Barrio del Marqués de Somosierra

- Generalplan der Verwaltung von Santa Cruz de Tenerife, Band 3.2.1-3, Akte Nr. 3 D08.

- GONZ LEZ CH VEZ, CM (2007) u2018Dise oder die Stadt Santa Cruz de Tenerife auf der zeitgenössischen Bühne u2019. Hrsg. Publications Service der Universität von La Laguna, San Cristobal de La Laguna, pp. 182.


Redaktion und Forschungsteam: Abteilung Architektur der CICOP-Stiftung.
Miguel ngel Fern ndez
Jos Luis D liest Mart nez.
Armiche lvarez P rez.
Sendy Hern ndez lvarez.

Foto: Jos M. Bossini Ruiz



Barrio del Marqués de Somosierra
Descripción Documento Descargar Documento
No existe/n Documento/s para este Bien

No existe/n Bien/es Relacionado/s